VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Anna  |  Carina  |  Clara  |  Debbie  |  Eunike  |  Fabian  |  Finn  |  Geeske  |  Helen  |  Johannes B  |

Johannes F  |  Jonas  |  JB  |  Julia  |  Luisa  |  Malte  |  Melle  |  Monique  |  Salome  |  Sara  |  Svenja  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Flüchtlingslager – direkt nebenan

Autor: JonasBecker | Datum: 13 April 2014, 08:36 | 0 Kommentare

Nachdem ich im letzten Blogeintrag auf die Hintergründe des Flüchtlingslagers eingegangen bin, werde ich Euch nun über die Situation vor Ort berichten. 

Ich war geschockt, als ich das erste Mal durch das provisorisch eingerichtete Lager gelaufen bin. Die Menschen schlafen eng aneinander liegend, überwiegend auf dem Boden unter behelfsmäßig aufgespannten Plastikplanen. 

Auf dem Grundstück des Gästehauses, in dem ich in Davao City lebe, gibt es einen kleinen  Wald, in dem das Lager aufgeschlagen wurde. Am Eingang des Lagers wurde eine kleine medizinische Versorgungsstation. Dort wird von medizinisch geschulten Freiwilligen untersucht und behandelt. Außerdem befinden sich mehrere Holzbetten am Eingang des Lagers, wo sich die Schwangeren und Kranken hinlegen können.

Das Lager erstreckt sich etwa 150 Meter am Zaun entlang. Als provisorisches Dach dienen an Bäumen und Stöcken aufgespannte Plastikplanen – Ein unzureichender Schutz vor Regen. Unter den Plastikplanen liegen abends aneinander gedrängt die Menschen. Teilweise auf Pappe, teilweise nur auf dem Boden.

Auffallend waren auch die Wäscheleinen, die kreuz und quer neben dem Lager hängen. Löcher im Boden wurden ausgehoben und dienen als Toilette. Etwa ein Meter hohe an vier Stöckern aufgesteckte Plastikplanen fungieren als Sichtschutz.

Jeden Nachmittag stehen Spiele mit den indigenen Kindern an, an denen ein paar Freunde von mir und ich haben zeitweise teilgenommen. Dabei war der ganze Hof vor dem Gästehaus gefüllt mit Kindern. Organisiert und geleitet wurden die Spiele üerwiegend von Sozialarbeiterstudenten.

Soweit erstmal, die nächsten Tage werden bestimmt weitere Berichte von mir folgen. Außerdem habe ich Bilder von den ganzen Geschehnissen bei meinen Fotoalben hochgeladen.

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare bei alten Blogs deaktiviert.